Am kommenden Sonntag 20.Sept.: 6.Treffen der Golf 1 Freunde Süddeutschland

6. Treffen der Golf 1 Freunde Süddeutschland,
auf dem Flugplatz Wächtersberg

Golf 1 meets AirfieldZum sechsten Mal treffen sich die “Golf 1 Freunde Süddeutschland”, diesmal unter dem Motto “Golf 1 meets Airfield”. So wird am kommenden Sonntag, gerade drei Wochen nach dem Flugtag, auf dem Flugplatz Wächtersberg bei Wildberg, wieder ein Großereignis stattfinden. “Wir haben bereits über 220 Anmeldungen an Autos vorliegen und erwarten über dreihundert Personen.”, sagte Oliver Schmid, Organisator der Veranstaltung. Er ist der Initiator dieses Golf 1 Treffens und konnte bereits beim ersten Treffen auf dem Flugfeld in Böblingen damals rund 100 Fahrzeuge zählen. Es werden auch Teilnehmer aus Österreich, der Schweiz und Frankreich erwartet. Das Ganze wird ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem Vereinsmitglied der Flugsportvereinigung und selber Oldtimerfan Roland Reinhardt, unterstützt durch die engagierte Jugendgruppe.

Besonders wird das Treffen auch durch das 40 jährige Jubiläum des Golfs! So schrieb im Frühjahr die Süddeutsche Zeitung: “Der VW Golf ist der Bestseller unter den deutschen Autos. Er gab einem Fahrzeugsegment (“Golf-Klasse”) und einem Menschenschlag (“Generation Golf”) einen neuen Namen und “ist das Herz der Marke Volkswagen” wie es Konzernchef Martin Winterkorn ausdrückt.”

Die Facebook Gruppe “Golf 1 Freunde Süddeutschland” zählt schon nach drei Jahren knapp zweieinhalb tausend Mitglieder. “Es ist kein Verein, sondern versteht sich als Freundeskreis zur Pflege eines Kulturgutes.” so Oliver Schmid. Er bereitete dreißig Pokale vor, zur Verleihung in den verschiedenen Bereichen wie ältester aber auch originalster Golf. Auch der schönste Motor wird prämiert, wie auch der beste Schrauber. Auch der am weitesten Angereiste darf sich über einen Pokal freuen.

Zu sehen sein werden selbstverständlich der “Golf 1”, daneben aber auch die anverwandten Typen wie Caddy, Jetta und Scirocco der ersten Generation. Neben Cabrios auch getunte und Umbauten wie Golfs mit Flügeltüren. Auch ein Golf mit Porsche Motor und Fahrwerk wird erwartet, hiervon gibt es nur zwei in ganz Deutschland.

Die Bevölkerung aus den umliegenden Gemeinden ist recht herzlich eingeladen zum Golf-Spektakel. So kommen nicht nur interessierte Autoliebhaber am Sonntag, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, bei freiem Eintritt in den Genuss viele Oldtimer-Golfs zu bewundern. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Kommentieren gesperrt.