Das Wochenende der Außenlandungen

Der Samstag hat uns wettertechnisch einiges in der Vorhersage versprochen. Folge dessen waren alle Streckenflieger unterwegs. Leider hat das Wetter nicht gehalten, von Westen her kam die Abschattung schneller als geplant. Wir mussten unsere Streckenflugziele aufgeben, der Duo landete am Plettenberg außen (Hans-Peter Petzold mit Jan Mierzwinski).
Der folgende Sonntag sah am Vormittag nicht gut aus, hat sich aber ab Mittag wesentlich besser entwickelt als der Vortag. Im Streckenflug waren wir nicht unterwegs, aber viele Flieger nutzen die Thermik für Flüge in die Umgebung. Wieder forderte der Plettenberg sein Opfer, die DG300 mit Alfred Hartmann wird geholt. Simon Losberger war mit der ASK21 auf dem Weg seine ersten 50 km zu fliegen, Alex hat ihm mit der LS1 begleitet. Beide wurden in der Nähe von Musbach herunterspült.
Gegen 1800 rückten die Rückholer aus und um kurz nach 2100 waren alle Flieger und Piloten wieder am Platz. Nichts passiert, alles heil und alle Gesund. So beendeten wir einen erlebnisreichen Tag am Wächtersberg bei einem gemütlichen Bier. Fliegen ist toll!
RvdH

Kommentieren gesperrt.