Fliegen im November


Am heutigen Samstag, dem 17. November 2012, fand sich unsere Jugendtruppe schon sehr früh morgens auf dem Wächtersberg ein, um gemeinschaftlich zu frühstücken und im Anschluss fliegen zu gehen.
Bereits um 7.30 Uhr ging es schon los: Weißwurstfrühstück war angesagt. Die Mannschaft war hoch motiviert, auch an einem thermisch schwachen und anfangs auch nebligen Tag einen regen Flugbetrieb auf die Beine zu stellen.Gleich nach dem Frühstück wurde ausgehallt, was sich jedoch als recht schwer herausstellte, da die Halle bereits für den Winter eingeräumt war. Segelfluganhänger mussten verschoben und heraus geräumt werden, und auch die Seilwinde stand unvorteilhaft. Nachdem diese Hürde genommen war, musste unsere ASK 21 noch aufgebaut und gechecked werden. Um 10:27 Uhr trat dann Timo Protzer mit dem Jungpilot Patrick Hagel zum ersten Start des Tages an. Dank Christopher Müller und René van der Helm, welche die Seilwinde fuhren, konnte dieser erfolgreiche Flugtag erst auf die Beine gestellt werden. Die restliche Mannschaft, darunter Patrick Kern, Benedikt Storck, Jan Mierzwinski, Matthis Künkel und Felix Blessing, packte tatkräftig mit an. Auf diese Weise kam jeder in die Luft und somit auf seine Kosten.
Den Tag rundeten dann noch drei Flugzeugschlepps in den Sonnenuntergang ab.
Alles in allem war dieser Samstag ein sehr gelungener, doch auch ein sehr arbeitsreicher Tag. Dennoch war er jede Mühe wert, denn einen schöneren Saisonabschluss hätte man sich kaum vorstellen können.

Kommentieren gesperrt.