FSV Jugend erfolgreicher Zweiter bei Volleyballturnier

Am 02. März 2019 fand das jährliche Volleyballturnier des BWLVs statt. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers, fand es in Hülben statt. Es nahmen 14 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, aus ganz Baden-Württemberg am Turnier teil. Unsere Jugendgruppe war bereits am frühen Morgen mit sechs Spielern in Hülben angereist. Unter dem bereits gefürchtetem Namen „Club der dichten Denker“ bestritten wir um 09:40 Uhr das erste Spiel gegen die SFG Reiselfingen. Das Spiel wurde in den zehn Minuten mit deutlichem Vorsprung von über 20 Punkten gewonnen. Auch die weiteren Gruppenspiele waren größtenteils keine große Herausforderung für unsere Jugendgruppe. Lediglich die Mannschaften der FLG Grabenstetten „Grabi 1“, welche in den letzten Jahren eine der besten Mannschaften war und des FSC Odenwald konnten nach knappen Spielen leider nicht geschlagen werden.

Nachdem die Vorrunde nur bis zum Mittag ging, wurde entschieden, weitere Gruppenspiele durchzuführen und am Ende das Finale aus den beiden besten Mannschaften zu bilden. Gegen Abend fand schließlich das Finale gegen den FSC Odenwald, eine geübte Volleyballmannschaft, statt. Das Finale wurde in einem Gewinnsatz ausgetragen. Nachdem wir die Mannschaft in der erweiterten Gruppenphase schlagen konnten mussten wir uns im Finale leider geschlagen geben. Insgesamt müssen wir uns mit einem hervorragenden zweiten Platz nicht verstecken. Wir bedanken uns bei der FG Hülben für die Organisation des Turniers und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
Es waren dabei: Patrick Kern, Christopher Müller, Patrick Hagel, Benedikt Storck, Hans-Peter Petzold und Jan Mierzwinski

(Patrick Kern)

Kommentieren gesperrt.