Mai 2016: Auto recovery einer F16 im Sturzflug mit Nachbrenner, Pilot bewusstlos.

Nach einer 8,3 g Kurve verlor der Pilot das Bewusstsein (G-LOC = G-induced loss of consciousness) und die F16 ging aus 17.000 ft in einen Rückensturzflug mit vollem Nachbrenner.
Nach nur 22 Sekunden hat die F16 ein Winkel von fast 50° abwärts genommen und auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt. Bei einer Geschwindigkeit von 652 kt und einem Winkel von 55° abwärts in einer Flughöhe von 8.760 ft setze das Auto-GCAS System ein fing die Maschine im einer 5 g Kurve ab. Minimale Flughöhe war 4.370 ft, der Radarhöhenmesser zeigte in dem Moment eine Höhe von 2.940 ft über Grund ab, top speed war 692 kt (666 kt = Überschallgeschw.). Es Vergingen keine 30 sec vom Kontrollverlust bis zum Auto recovery Manöver.

Die US Luftwaffe hat 2014 das Auto-GCAS System (Automatic Ground Collision Avoidance System) in ihre F16 Flotte eingebaut. Das hier ist der vierte bestätigte Fall einer Rettung des Piloten durch das System. Wenn das System eine Kollision der Flugbahn mit der Erdoberfläche erkennt (sec 26 des Videos) wird die Maschine in einer fünf g Kurve automatisch abgefangen (erst rollen, dann abfangen) und auf Steigflug gebracht.
RvdH

Kommentieren gesperrt.