“Tagung Technik” des BWLV

In unserem Verein werden viele technische Arbeiten an den Flugzeugen selbst durchgeführt. Dafür braucht man fachkundiges Personal. Über den BWLV (Baden-Württembergischen Luftfahrtverband) werden entsprechende Lehrgänge angeboten um das fachliche Wissen zu erlangen. Wer daran teilgenommen und die Abschlussprüfung bestanden hat, bekommt dafür einen technischen Ausweis. Um ständig auf dem Laufenden zu bleiben, wird auch jährlich die „Tagung Technik“ veranstaltet. Hier wird über die neuesten Regeländerungen und neue technische Entwicklungen berichtet. Um seinen technischen Ausweis alle 5 Jahre zu verlängern, braucht man neben einem Tätigkeitsnachweis der ausgeführten Arbeiten auch den Nachweis über die Teilnahme an der Tagung.

Diesmal war es richtig voll. Aus ganz BW sind Vorstände, technische Leiter, Werkstattleiter und technische Warte nach Stuttgart Vaihingen gekommen. So bekommt man nicht nur die letzten News, sondern hat auch wieder Kontakt zu Fliegern aus andern Vereinen.

Mit dem neu gelernten oder altem aufgefrischtem kann man wieder sicher in die neue Saison starten. Mit den Motorseglern wird ja auch regelmäßig in der Winterzeit geflogen. Auf Grund der fehlenden Thermik im Winter, ist jetzt aber die Zeit für die Wartungsarbeit an den Segelfliegern. Die sind gerade in der Werkstatt, werden dort technisch durchgecheckt und für die Saison fertig gemacht. Wenn der Prüfer dann sein ok gibt, können wir wieder mit gutem Gefühl einsteigen und die Welt von oben genießen. Die Motorsegler werden natürlich auch regelmäßig gewartet und geprüft. Allerdings sind wir dort nicht an die Jahreszeiten gebunden, sondern durch die festen Wartungsintervalle (100h Flugzeit) an die Auslastung des Flugzeuges.

(Swen Holtmann)

Kommentieren gesperrt.