• Allgemein

    Artikelserie im Wildberger Gemeindeblatt, Anfang 2024

    Artikelserie, Anfang 2024 Liebe Interessierte, über mehrere Wochen erschienen im Wildberger Gemeindeblatt (“Blättle”) Anfang 2024 mehrere Episoden mit Hintergrundinformationen zum Thema Segelfliegen. Hierzu wurden 7 Episoden mit unterschiedlichen Themen erstellt. Die Themen umfassen: Das Segelflugzeug Der Windenfahrer Der Startleiter/Flugleiter Der Pilot Der Fluglehrer Die Startarten Segelfliegen als Sport Wir hoffen Du hast viel Spaß beim Lesen. Wenn die Berichte Dein Interesse wecken und Du noch mehr zum Fliegen auf dem Wächtersberg erfahren möchtest, kannst Du uns gerne besuchen. Der Vorstand der FSV Wächtersberg 1) Das Segelflugzeug Das Segelflugzeug ist für einen oder zwei Piloten konzipiert. Es gleitet viel besser als ein Motorflugzeug und kann somit ohne Motor aus einer bestimmten…

  • Ausbildung

    Erster Soloflug von Celine Röhm (TMG-only Ausbildung)

    Am Ostersonntag vollbrachte Celine Röhm, eine angehende Pilotin mit etwa 100 Flügen seit ihrem Ausbildungsbeginn im Oktober, eine beeindruckende Leistung: Sie absolvierte ihre ersten Solo-Flüge auf einer Super Dimona auf dem Flugplatz Wächtersberg. Nach dem Ausbildungsstart im Oktober 2023 wurde über das Winterhalbjahr jedes gute Wetterfenster genutzt um Ausbildungsflüge zu absolvieren. Nun folgt der nächste Schritt der Flugausbildung, das Überlandflugtraining. Hierbei werden, nach entsprechender Flugvorbereitung, verschiedene Flugplätze im Süddeutschen Raum angeflogen. Wir wünschen Celine weiterhin viel Spaß in der Flugausbildung und Always Happy Landings Patrick Hagel

  • Allgemein,  Jugend

    7. BWLV Jugend Fly-In 2024 und Landesjugendversammlung auf dem Wächtersberg

    Das Anmeldeformular findet Ihr hier. Zwei der beliebtesten Jugend-Veranstaltungen des BWLVs werden vereint und wir erwarten ein großes Event mit vielen Besuchern. Neben der offiziellen Landesjugendversammlung mit Wahlen könnt ihr euch auf viele Flugzeuge, besondere Gäste und eine coole Party freuen. Das Fly-In sowie die Jugendversammlung werden am 13.–14. Juli 2024 auf dem Flugplatz Wächtersberg-Hub (EDSV) stattfinden. Der Wächtersberg ist ein Sonderlandeplatz mit Genehmigung für Segelflugzeuge, Motorsegler, Ultraleichtflugzeuge und Motormaschinen der E-Klasse. Aufgrund unseres Status als Sonderlandeplatz benötigt ihr eine PPR-Genehmigung (Pflicht für Alle, sowohl TMG, UL und SEP, aber auch für Segler, da ihr mit dem Briefingpaket die notwendige Einweisung für den Flugplatz erhaltet). Diese erhaltet ihr auf der…

  • Presse

    Jahreshauptversammlung, 24.02.2024

    Vorstandschaft in fast gleicher Besetzung wieder gewählt und ein ereignisreiches 2023, so ließe sich in einem Satz die Mitgliederversammlung der Flugsportverinigung Wächtersberg zusammenfassen, jedoch gibt es weit mehr von diesem Abend zu berichten. Die Jahreshauptversammlung war sehr gut besucht, die Räumlichkeiten waren gut gefüllt. Bis auf den letzten Stuhl und kuschelig eng saß man beieinander: es waren mehr als erwartet erschienen. Zu Beginn gedachte man den beiden im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern Günther Reum und Vereinsehrenmitglied Erwin Röhm. Letzterer war fast 67 Jahre Mitglied, in der er viel seiner Zeit und Fachwissen zu jeder Gelegenheit im Verein eingebracht und vieles erschaffen hat. Stichwort etwas erschaffen: das Jahr fing an mit…

  • Allgemein

    Unser neues Passagier und Schleppflugzeug ist da

    Am Samstag, dem 20.Januar 2024, landete eine rote Maule M-5 235 C auf dem Flugplatz Wächtersberg. Die „Delta Echo Echo Viktor Golf“ (D-EEVG) wurde über die großteils verschneite Landschaft in einem drei Stunden und 15 Minuten Flug die 648 Kilometer von Kiel zum Wächtersberg überführt. Verkauf des alten Flugzeuges Zur Vorgeschichte: die über 20 Jahre lang im Besitz der Flugsportvereinigung Wächtersberg befindliche Robin DR 400/180R (D-EFKF) war mit ihren nun 42 Jahren auf dem Buckel sehr Wartungsintensiv geworden. Sie hat dem Verein die letzten Jahre unverhältnismäßig viel an Reparaturen gekostet. Hat sie doch in all den Jahren seit 1981 immerhin rund 5.800 Stunden in der Luft verbracht und 24.000 Landungen…

  • Allgemein

    Totengedenken 2023, am Fliegerdenkmal

    Zum Totengedenken am Totensonntag trafen sich Mitglieder der Flugsportvereinigung Wächtersberg, sowie Vertreter des 1. Aeroclubs Stuttgart, am Fliegerdenkmal auf dem Wächtersberg. Nachfolgnd die Rede vom Vorsitzenden der FSV Wächtersberg, Swen Holtmann: Der Grund warum wir uns hier treffen beginnt im Jahr 1848. Otto Lilienthal wurde geboren und führte seine ersten Flugversuche im Jahr 1891 durch. Damit hat er den Grundstein für das menschliche Fliegen gelegt und aus seinem Traum wurde der Traum vieler Menschen, wie auch den zahlreichen Mitgliedern im FSV Wächtersberg. Otto erlebte tausende von Flügen bis zu 80 m Weite und verstarb durch einen Flugunfall im Jahr 1896. Ihm wurde die Faszination am Fliegen zum Verhängnis. Ich kann…

  • Allgemein

    AusFLUG nach Zell am See

    Mit dem Herbst werden die Tage schnell kürzer und dennoch ist es möglich den Tag mit Eindrücken dermaßen vollzupacken, dass man noch am nächsten Tag mit dem Sortieren und Verdauen beschäftigt ist. Wie der Titel schon vorweggenommen hat sollte es, mit einigen Sehenswürdigkeiten auf dem Hin- und Rückweg, nach Zell am See gehen. Es galt die nutzbare Zeit vom Sonnenuntergang um 18:51 Uhr zurückzurechnen und sich für die rechtzeitige Rückkehr entsprechende Meilensteine in den Tagesablauf zu setzen. Plan war Abflug um 9 Uhr, Tanken und Mittagessen am Zielflugplatz um 11:30. Rückflug um 14 Uhr, damit noch eine Zwischenlandung beim langen Rückflug gegen den Wind zeitlich drin ist. Schon die ganze…

  • Ausbildung

    Simulierter Seilriss bei Peers praktischer Prüfung

    Am Samstag, dem 16. September, war Wolfgang Schmalz aus Musbach auf den Wächtersberg gekommen, um Peer Mitzel die Prüfung zur Segelfluglizenz abzunehmen. Teil der praktischen Prüfung sind auch theoretische Fragen, bevor es zum Flugzeug ging. Nach den entsprechenden Checks und Vorbereitungen war man klar für den ersten Windenstart. Peer Mitzel konnte dann in drei Flügen sein Können beweisen. Beim zweiten Start meisterte er den Überraschungsmoment eines simulierten Seilrisses, bei dem der Prüfer ohne Ankündigung das Windenseil in mittlerer Schlepphöhe ausklinkte und er richtig reagierte, wie es im Laufe der Ausbildung immer wieder geübt wird. In diesem Fall fiel aufgrund der Höhe die Entscheidung auf eine Gegenlandung. Auch den dritten und…

  • Ausbildung

    Erfolgreiches September-Wochenende in der Aus- und Weiterbildung

    Das Wochenende nach unserem Flugtag wurde genutzt, um unsere Vereinsmitglieder in ihrer Flugausbildung und persönlichen Weiterbildung voranzubringen. So konnte Jan Goller das Wochenende nutzen, um seine Segelkunstfluglizenz erfolgreich abzuschließen. Die letzten Ausbildungsstarts wurden am Freitag und Samstag gemeinsam mit Segelkunstfluglehrer Patrick Hagel geflogen, bevor er dann am Sonntag das vorgeschriebene Prüfungsprogramm fehlerfrei alleine fliegen konnte. Dies erfolgte unter der Beobachtung vom am Boden stehenden Patrick, der die Prüfung abnahm. Er notierte lediglich bei der Rolle rechts eine kleine Richtungsänderung. Insgesamt aber konnte Jan mit einem harmonisch vorgeflogenen Kunstflug überzeugen. Ebenfalls an diesem Wochenende konnte Benedikt Storck, der im letzten Jahr seine Segelkunstflugberechtigung erfolgreich bestanden hat, sein Leistungsabzeichen Bronze im Segelkunstflug…