• Ausbildung

    Zwei erste Alleinflieger innerhalb eines Monats (Matthias Kasper und Leo Schreck)

    Matthias Kasper begann im Alter von 13 Jahren am 30.07.2023 mit der Segelflugausbildung, die ab ersten Oktober für sechs Monate aufgrund der Winterpause ruhte. Dann aber ging es zügig weiter mit den Schulflügen und den weiteren Ausbildungsabschnitten, bis es am 28.04.2024 soweit war und er nach seinem 60. Flug mit Fluglehrer dann seine ersten drei Alleinflüge absolvierte. Wie kam er zum Segelflug? Mit fünf Jahren saß er das erste Mal in einem Segelflugzeug, war doch sein Vater Segelkunstflugpilot, der auch in der deutschen Nationalmannschaft flog und auch an schweizer und österreichischen Segelkunstflug-Meisterschaften teilnahm. So übertrug sich der Fliegervirus auch auf ihn. Matthias sagte, er habe in den Sommerferien beim Landesjugendfluglager…

  • Ausbildung

    Erster Soloflug von Celine Röhm (TMG-only Ausbildung)

    Am Ostersonntag vollbrachte Celine Röhm, eine angehende Pilotin mit etwa 100 Flügen seit ihrem Ausbildungsbeginn im Oktober, eine beeindruckende Leistung: Sie absolvierte ihre ersten Solo-Flüge auf einer Super Dimona auf dem Flugplatz Wächtersberg. Nach dem Ausbildungsstart im Oktober 2023 wurde über das Winterhalbjahr jedes gute Wetterfenster genutzt um Ausbildungsflüge zu absolvieren. Nun folgt der nächste Schritt der Flugausbildung, das Überlandflugtraining. Hierbei werden, nach entsprechender Flugvorbereitung, verschiedene Flugplätze im Süddeutschen Raum angeflogen. Wir wünschen Celine weiterhin viel Spaß in der Flugausbildung und Always Happy Landings Patrick Hagel

  • Ausbildung

    Simulierter Seilriss bei Peers praktischer Prüfung

    Am Samstag, dem 16. September, war Wolfgang Schmalz aus Musbach auf den Wächtersberg gekommen, um Peer Mitzel die Prüfung zur Segelfluglizenz abzunehmen. Teil der praktischen Prüfung sind auch theoretische Fragen, bevor es zum Flugzeug ging. Nach den entsprechenden Checks und Vorbereitungen war man klar für den ersten Windenstart. Peer Mitzel konnte dann in drei Flügen sein Können beweisen. Beim zweiten Start meisterte er den Überraschungsmoment eines simulierten Seilrisses, bei dem der Prüfer ohne Ankündigung das Windenseil in mittlerer Schlepphöhe ausklinkte und er richtig reagierte, wie es im Laufe der Ausbildung immer wieder geübt wird. In diesem Fall fiel aufgrund der Höhe die Entscheidung auf eine Gegenlandung. Auch den dritten und…

  • Ausbildung

    Erfolgreiches September-Wochenende in der Aus- und Weiterbildung

    Das Wochenende nach unserem Flugtag wurde genutzt, um unsere Vereinsmitglieder in ihrer Flugausbildung und persönlichen Weiterbildung voranzubringen. So konnte Jan Goller das Wochenende nutzen, um seine Segelkunstfluglizenz erfolgreich abzuschließen. Die letzten Ausbildungsstarts wurden am Freitag und Samstag gemeinsam mit Segelkunstfluglehrer Patrick Hagel geflogen, bevor er dann am Sonntag das vorgeschriebene Prüfungsprogramm fehlerfrei alleine fliegen konnte. Dies erfolgte unter der Beobachtung vom am Boden stehenden Patrick, der die Prüfung abnahm. Er notierte lediglich bei der Rolle rechts eine kleine Richtungsänderung. Insgesamt aber konnte Jan mit einem harmonisch vorgeflogenen Kunstflug überzeugen. Ebenfalls an diesem Wochenende konnte Benedikt Storck, der im letzten Jahr seine Segelkunstflugberechtigung erfolgreich bestanden hat, sein Leistungsabzeichen Bronze im Segelkunstflug…

  • Ausbildung,  Jugend

    BWLV-Jugendlager 2023 auf dem Berneck

    Vom 10. bis 20. August 2023 fand auf der Schwäbischen Alb auf dem Flugplatz Berneck das BWLV-Jugendlager statt, woran drei Flugschüler der FSV Wächtersberg teilnahmen. Julius, Peer und Matthias fuhren gemeinsam vom Wächtersberg auf die Schwäbische Alb und waren gespannt auf zehn Tage Segelfliegen pur. Das Jugendlager auf dem Berneck bietet unseren jungen Flugschülern die Möglichkeit, die fliegerische Ausbildung zu beschleunigen, viele gleichgesinnte Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg kennenzulernen und vor allem viele Erfahrungen auf einem anderen Flugplatz zu sammeln. Ein solches Fluglager in seine Ausbildung zu integrieren, beschleunigt die Ausbildung der Flugschüler, weil man innerhalb kürzester Zeit viele Starts und Landungen machen kann. Außerdem dürfen während dem Fluglager verschiedene Flugzeugtypen…

  • Ausbildung,  Jugend

    Schulklasse zum Profiltag NwT auf dem Flugplatz

    Am Donnerstag, den 13.07.2023, bekamen 17 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 der Gemeinschaftsschule Neubulach im Rahmen des NwT-Profiltages (NwT steht für das Schulfach Naturwissenschaft und Technik) die Möglichkeit, Einblicke in den Flugbetrieb auf dem Wildberger Flugplatz Wächtersberg zu erhalten. Am Morgen startete der Tag mit einer Theorie-Einheit zum Thema Segelfliegen. Dabei erfuhren die Schüler und Schülerinnen, dass ein Segelflugzeug an Tagen mit guter Thermik über 1000 km ohne Zwischenstopp und ohne Motorunterstützung zurücklegen kann. Unter anderem gehörten auch Kenntnisse in Luftrecht, Navigation, Technik, Meteorologie, aber auch menschliches Leistungsvermögen zum Segelfliegen dazu. Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden die Flugzeuge vorbereitet, alles überprüft und dann konnten auch schon die ersten Starts…

  • Ausbildung,  Presse

    Erfolgreiche Werbeaktion für den Luftsport (15.04.2023)

    Bei der Flugsportvereinigung Wächtersberg durften kürzlich neun Interessierte in die Welt der Fliegerei hineinschnuppern. Das Ziel, jedem Teilnehmer etwas Wissen über die Fliegerei zu vermitteln und ihn die Welt von oben erleben zu lassen, wurde erreicht. Manche scheinen nun auch tatsächlich Gefallen am Fliegen gefunden zu haben. Zunächst nahm am Freitagabend Flugbetriebsleiter Patrick Kern die Teilnehmer mit auf den Streifzug durch die teilweise trockene, aber notwendige Theorie, die man sich in der Ausbildung zum Piloten aneignen muss. Dazu gehört unter anderem Luftrecht, weitere Themenbereiche sind Lufträume, Navigation, Technik, Meteorologie, aber auch menschliches Leistungsvermögen. Dies kann man zwischenzeitlich überwiegend durch Online-Kurse lernen, unterstützt durch Einheiten mit Fluglehrer. Mit praktischen Übungen eignet…

  • Ausbildung

    Die erste Segelkunstflugausbildung auf dem Wächtersberg

    Seit August 2022 kann eine weitere Disziplin – die Ausbildung im Segelkunstflug – auf dem Sonderlandeplatz Wächtersberg durchgeführt werden. Dies wurde möglich, nachdem im Sommer diesen Jahres ein neues Ausbildungskonzept erstellt wurde, die nötigen Absprachen mit der Stadt Wildberg getroffen waren, sowie alle weiteren Auflagen der Ausbildungsorganisation des Baden-Württembergischen Luftfahrtverband erfüllt wurden. Dies ist ermöglicht worden durch viel Arbeit und Eigeninitiative seitens unseres neuen Segelkunstfluglehrers Patrick Hagel, des geschäftsführenden Vorstands, sowie des Ausbildungsleiters der FSV Wächtersberg. Die Segelkunstfluglizenz kann als Erweiterung der Segelfluglizenz nach einer Flugerfahrung von mindestens 100 Flugstunden erworben werden. Jeder Kunstflug beginnt, zusammen mit dem Fluglehrer in der doppelsitzigen ASK21, nach dem Flugzeugschlepp, in einer Höhe von…

  • Ausbildung

    Neue Ausbildungsmöglichkeit TMG-only (Motorsegler)

    Im September hat die Flugsportvereinigung Wächtersberg die geänderte Ausbildungsgenehmigung vom Baden Württembergischen Luftfahrtverband (BWLV) erhalten, womit wir nun auch die Ausbildung vom Fußgänger direkt zum Motorsegler Piloten anbieten können. Die Ausbildung erfolgt hierbei mit unserem Vereinsflugzeug Super Dimona und ist auf 15 Flugstunden angesetzt. Mit der „SPL-TMG only“ Lizenz darf man im Anschluss bei uns drei vereinseigene Motorsegler fliegen und ist damit komplett unabhängig vom Flugbetrieb, um jederzeit schöne Ausflüge zu unternehmen und zu erleben. Unser erster TMG-only Flugschüler Nick ist bereits mitten in der Ausbildung und schon nach wenigen intensiven Tagen der Flugausbildung das erste Mal alleine geflogen. Ihm wünschen wir viel Spaß bei der weiteren Ausbildung! Patrick Hagel

  • Allgemein,  Ausbildung

    Zweiter Erster Alleinflug von Helmut Mang

    Am 10.04.2021 begann Helmut seine Ausbildung zum Segelflugpiloten bei uns auf dem Wächtersberg. Man merkte schnell dass er das fliegen nicht verlernt hatte, denn Helmut ist vor vielen Jahren schon Mitglied beim FSV Mössingen gewesen. Sein  (aller-)erster Alleinflug war auf einem Fluglager in Sinsheim/Elsenz auf einer Ka7, am 30.07.1980. Einsitzig ist er anschließend eine Ka8 geflogen. Leider gab es verschiedene Faktoren, die die Fliegerei zum Erliegen brachten. Erst der Abiturs-Stress, dann folgte darauf die Wehrpflicht-Zeit. Helmut konnte sich in dieser Zeit die Fliegerei nicht mehr leisten. Es folgte der Start des Studiums in Ravensburg sowie Freundin und der neue Fokus im Leben ließen das ein wenig aus dem Blick geraten.…